Zu den Inhalten springen

Hauptnavigation

Home Der Verein MTA-Schule und Ausbildung Sponsoren und Förderer Impressionen

Die Ausbildung

Kontextnavigation

Die Ausbildung zum Technischen Assistenten in der Medizin dauert drei Jahre. Sie umfasst insgesamt 4.400 Gesamtstunden, die sich im Bereich Labor in 3.170 Stunden Unterricht und 1.230 Stunden Praxisphase aufteilen; die Radiologie-Ausbildung umfasst 1.600 Stunden praktische Ausbildung und 2.800 Stunden Unterricht.

Im ersten Ausbildungsschritt erfolgt die umfassende Wissensvermittlung im Bereich der Naturwissenschaften und der Medizin sowie in einer sorgfältigen Einarbeitung in die Techniken der Laboratoriumsmedizin und Radiologie in schuleigenen Unterrichtsräumen. Der folgende berufspraktische Teil in den Instituten des Klinikums und an externen Einsatzorten ermöglicht die Ausbildung an Großgeräten nach neuestem Stand der Technik und – vor allem in der Fachrichtung Radiologie – den intensiven Kontakt zum Patienten.

Am Ende der Ausbildung steht eine staatliche Prüfung mit einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil – nach deren Bestehen die Schüler dann schließlich staatliche anerkannte Technische Assistenten sind.

Download: Weitere Informationen – Merkblatt zur Ausbildung (PDF, 54 KB)

Impressum | Datenschutz